Begleithunde

 

 

Die bereits bekannten Kommandos Sitz, Platz, Bleib, Komm und Fuß werden weiter gefestigt.

Der Hund lernt die richtige Körpersprache seines Hundeführers zu deuten und mit ihm Richtungswechsel durch Wenden und Winkel zu vollziehen. In der zusammenarbeitenden Gruppe konzentriert er, sich auf seinen Hundeführer und verharrt auch ohne Sichtkontakt zu ihm durch das Kommando Bleib an einer Stelle.

 

Der Hundeführer wird angeleitet, seinem Hund bewusst Hilfestellung zu geben und ihn so in die Lage zu versetzen, Kommando korrekt und zuverlässig ausführen zu können.

Im Begleithundetraining wird weiter konsequent die Leinenführigkeit trainiert, damit der Hund auch in unterschiedlichen Alltagssituationen an lockerer Leine neben Ihnen geht.

Auch eine korrekte Folge ab geleint wird trainiert und unter Ablenkung gefestigt.